Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen von matroshka design

1. Geltungsbereich
Alle Angebote, Dienstleistungen und Lieferungen, die von matroshka design (nachfolgend "Firma" genannt) für den Kunden erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Abweichende Vereinbarungen zwischen der Firma und dem Kunden bedingen zwingend der schriftlichen Form.

2. Angebot
Die Firma stellt Produkte wie Schnittmuster und Anleitungen sowie Graphiken aller Art in digitaler und gedruckter Form her, fertigt in Kundenaufträgen genähte Einzelstücke und Grafiken an und führt Kurse im Bereich Nähen und Schnitttechnik durch. Daneben betreibt die Firma einen Blog und stellt diverse digitale Dateien zur freien Verfügung her.

3. Vertragsabschluss
Die Angebote der Firma stellen eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Waren oder Dienstleistungen zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Waren oder Dienstleistungen gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Die Firma verpflichtet sich durch die Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-mail oder via Post dieses Angebot anzunehmen. Der Vertrag kann mündlich, schriftlich oder über den Onlineshop der Firma oder weitere Verkaufskanäle zustande kommen.

4. Preise
Alle Preise werden in CHF angegeben und verstehen sich ohne weiteren Kosten wie allfälligen Steuern, Verpackungs- und Versandkosten etc. Es wird keine Mehrwertsteuer ausgewiesen (gemäss MWSTG). Preisänderungen sind jederzeit möglich und der Firma vorbehalten. Es gelten die zum Vertragsabschluss ersichtlichen Preise auf der Webseite oder gültigen Preisliste der Firma.

5. Bezahlung
Die Bezahlung erfolgt bei bereits bestehenden Produkten und Dienstleistungen auf Vorkasse. Der volle Rechnungsbetrag inkl. Verpackung- und Versandkosten hat innerhalb von 10 Werktagen auf das Bankkonto der Firma zu erfolgen. Die Kosten für die Überweisung gehen zu Lasten des Kunden.
Wird der geschuldete Betrag nicht innerhalb dieser Frist beglichen, erfolgt seitens der Firma eine erste und letzte Mahnung. Ist der Betrag nach Verstreichen der darin gesetzten Frist noch nicht bezahlt, behält sich die Firma das Recht vor die Lieferung von Waren oder die Erbringung einer Dienstleistung zu verweigern. Es ist der Firma zudem freigestellt Mahngebühren zu erheben.
Bei individuell angefertigten Produkten und Dienstleistungen hat der Kunde im Voraus eine 50%-Anzahlung des Gesamtpreises zu leisten. Die Anzahlung muss innerhalb von 10 Werktagen auf das Bankkonto der Firma eingezahlt werden. Die Kosten für die Überweisung gehen zu Lasten den Kunden.
Wird der geschuldete Betrag nicht innerhalb dieser Frist beglichen, erfolgt seitens der Firma eine erste und letzte Mahnung. Ist der Betrag nach Verstreichen der darin gesetzten Frist noch nicht bezahlt, behält sich die Firma das Recht vor, die Erbringung der Dienstleistung oder Anfertigung des Produktes zu verweigern. Alle bis dahin bereits getätigten Aufwendungen sind vom Kunden vollumfänglich zu entgelten.
Bei Kursbuchungen sind die Kurskosten bis spätestens 14 Tagen vor Kursbeginn zu begleichen. Bis zu diesem Zeitpunkt nicht bezahlte Kursplätze werden von der Firma wieder freigegeben.

Die Firma kann eine Bezahlung auch auf dem elektronischen Weg (Kreditkarten, PayPal etc.) anbieten oder verlangen.

Eine Bestellung von Waren oder Dienstleistungen auf Rechnung ist nur nach individueller Absprache möglich. Wird eine auf Rechnung gelieferte Ware oder bestellte Dienstleistung nicht innerhalb der Zahlungsfrist beglichen erhält der Kunde von der Firma eine erste und letzte Mahnung. Sollte die Zahlung wiederum nicht innerhalb der gewährleisteten Frist bezahlt sein, so behält sich die Firma das Recht vor den Kunden zu betreiben. Die Firma behält sich das Recht vor, eine Mahngebühr zu verlangen. Alle durch den Zahlungsverzug entstandenen Kosten hat der Kunde zu tragen.

6. Eigentumsvorbehalt
Die bestellte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma. Der Kunde darf bis dahin die Produkte in keinster Weise verkaufen, vermieten oder verpfänden.

7. Sonstige Bestimmungen betreffend Bezahlung
Befindet sich ein Kunde bei Warenbezug oder einer Dienstleistung auf Rechnung bei der Firma in Zahlungsverzug, so kann er keine weitere Bestellung tätigen bis die ausstehende Schuld beglichen wird.

8. Lieferung und Termine
Die Lieferung von bereits vorhandenen Produkten und Dienstleistungen erfolgt umgehend nach Zahlungseingang, innerhalb der Schweiz an die vom Kunden mitgeteilte Adresse.
Bei Abwesenheit oder Krankheit, kann es zu Lieferverzögerungen von bis zu 30 Werktagen kommen.
Individuelle Liefertermine, unter anderem für Individualanfertigungen, bedürfen der schriftlichen Form. Die Lieferung erfolgt durch einen von der Firma gewählten Spediteur, Economy und unversichert. Davon abweichende Lieferbedingungen bedürfen der schriftlichen Form.
Bei Lieferverzögerungen oder Leistungsminderung infolge höherer Gewalt, welche die Lieferung erschweren oder verunmöglichen treten die vereinbarten Lieferfristen ausser Kraft.
Die Firma ist darüber hinaus zu Teillieferungen von Warenmengen berechtigt. Für Transportschäden übernimmt die Firma keine Haftung. Die Gefahr des Untergangs des Produkts geht mit Aufgabe zum Versand bzw. mit der Übergabe an den Käufer an diesen über.

Digitale Produkte werden dem Kunden via E-Mail und/oder speziellem Download-Zugang geliefert. Der Kunde hat dafür zu sorgen, dass er die digitalen Produkte auf einem dafür geeigneten Medium sicher abspeichert. Die Firma ihrerseits verfügt jeweils über Kopien der digitalen Produkte, garantiert jedoch keine unbegrenzte Speicherung derselben (Datenmenge und Zeitlich).

Die Versandgebühren richten sich nach Grösse und Gewicht und werden bei jedem Produkt separat ausgewiesen. Die Verpackungsgebühren sind im Produktpreis enthalten (economy u. unversichert). Der Zuschlag für priority, versicherte oder eingeschriebene Sendungen richtet sich je nach Grösse und Gewicht der Sendung und nach Lieferort. Der Kunde hat bei der Bestellung abweichende Versandwünsche mitzuteilen.

9. Gewährleistungspflicht
Die Gewährleistung umfasst eine maximale Dauer von 24 Monaten auf Mängel an Material, Herstellung und Qualität. Das Produkt ist vom Kunden direkt nach Lieferung auf offensichtliche Fehler zu untersuchen. Beanstandungen dieser Mängel sind innerhalb von 5 Werktagen gegenüber der Firma schriftlich zu melden.
Bei textilen Erzeugnissen stellen naturbedingte und handelsübliche Unregelmässigkeiten in Gewebe und anderen Materialien oder leichte Farbabweichungen (v.a. beruhend auf die digitale Darstellung infolge verschiedener Monitoreinstellungen) keinen Mangel dar.
Versteckte Mängel, die nicht innerhalb dieser Frist entdeckt werden können, sind der Firma unverzüglich nach Entdeckung schriftlich zu melden.
Im Falle eines Mangels ist die Firma berechtigt eine Nachbesserung der beanstandeten Ware vorzunehmen. Der Käufer ist dafür besorgt, das Produkt auf Kosten der Firma an diese zu senden oder zu bringen. Sollte eine Nachbesserung oder Ersatz der Ware nicht möglich sein, so hat der Kunde das Recht auf eine Preisreduktion oder Vertragsrücktritt*.

10. Haftung
Die Haftung der Firma gegenüber dem Kunden entstandene Schäden beschränkt sich auf den Wert des Produktes oder der Dienstleistung.
Die Firma haftet demnach nicht für Schäden, die nicht an der Ware selbst entstanden sind und auch nicht für allfällig entgangenen Gewinn oder anderweitige Vermögensminderung des Kunden.
Die Haftung infolge Kursausfall (z.Bsp. wegen Krankheit oder Unfall der Kursleitung, jedoch nicht bei höherer Gewalt) beschränkt sich auf den Preis des Kurses. Die Firma behält sich das Recht vor, für ausgefallene Kurse einen Ersatztermin anzubieten. Sollte der Kunde diesen Termin nicht wahrnehmen können, hat er Anrecht auf Rückerstattung der Kurskosten. Weitere Rückerstattung von erfolgten Mehrkosten (z.Bsp. Fahrtkosten oder Verpflegung) durch einen Kursausfall sind ausgeschlossen.
Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf normalen Verschleiß, Abnutzung oder unsachgemäße Benutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Die Pflegehinweise auf dem Etikett/Lieferschein/Informationsblatt der jeweiligen Ware sind zwingend zu beachten. Die Firma übernimmt keine Schäden die durch falsche Pflege/Reinigung zustande gekommen sind.

11. Umtausch
Der Kunde hat das Recht, Produkte binnen 10 Tagen nach Erhalt umzutauschen. Die Produkte müssen ungebraucht und originalverpackt retourniert werden. Die Kosten für Rücksendung und den Umtausch gehen zu Lasten des Kunden.
Der Umtausch von individuell für den Kunden angefertigte Ware und von digitalen Produkten ist ausgeschlossen.

12. Rücktritt
Der Kunde hat das Recht innerhalb von 10 Tagen von einer Bestellung oder gebuchten Dienstleistung zurück zu treten. Der Rücktritt hat in schriftlicher Form oder mit Rücksendung der bestellten Produkte zu erfolgen. Zur Einhaltung der Widerrufsfrist muss der Widerruf oder das Produkt rechtzeitig abgesendet werden. Ist der Widerruf wirksam sind beidseitig erhaltene Leistungen vollumfänglich zurückzuerstatten. Der Kunde hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, sofern die richtige Ware geliefert wurde. Wird die Ware beschädigt retourniert, muss der Kunde Wertersatz leisten.
Der Rücktritt vom Vertrag ist bei individuell für den Kunden angefertigter Ware und bei digitalen Produkten nicht möglich.

13. Kursannullation
Die Anmeldung für Kurse, für welche eine Kursbestätigung vorliegt, ist verbindlich und kann nicht storniert werden. Kurskosten werden nicht zurückerstattet.

14. Erbringung von Dienstleistungen
Sofern nicht anders vereinbart, hat die Firma durch Ausführung der Dienstleistung, ihre Verpflichtung erfüllt. Wenn nichts anderes vereinbart wurde, so gilt für die Durchführung und Erfüllung der Sitz der Firma.

15. Datenschutz
Alle personenbezogenen Daten welche aus der Vertragsabwicklung entstehen, werden elektronisch gespeichert und vertraulich behandelt und nur für die Umsetzung der Produktion, Dienstleistungserbringung und Lieferung an Dritte weitergegeben.

16. Immaterialgüterrecht
Der Firma stehen sämtliche Rechte an den Dienstleistungen, Produkten und allfälligen Marken zu oder sie ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt.
Weder in dieser AGB noch in damit in Verbindung stehenden Individualvereinbarungen stehen die Übertragung jeglicher Immaterialgüterrechte zur Sprache, ausser dies wäre im Speziellen erwähnt.
Es ist untersagt Informationen, Texte und Bilder und anderes welches der Kunde im Zusammenhang mit der Vertragserfüllung und deren Bestimmungen erhält in irgendeiner Art Weiterzuverwenden, zu Veröffentlichen (auch teilweise) oder anderweitig Zugänglichmachen oder zu Vervielfältigen. Dafür ist zwingenderweise eine schriftliche Genehmigung der Firma nötig.
Werden vom Kunden bildliches Material, Inhalte oder Texte im Zusammenhang mit der Firma verwendet, so hat er sicher zu stellen, dass dabei keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.

17. Schlussbestimmungen
Diese AGB’s sind immer Bestandteil bei Geschäftstätigkeiten zwischen Kunde und matroshka design. Sie ergänzen die Rechtsgrundlage des Schweizerischen Obligationenrechts (OR). Mit Eintreten einer Geschäftstätigkeit, akzeptiert der Kunde diese Bestimmungen stillschweigend. Die Firma kann die AGB’s jederzeit und ohne Verpflichtung zur Ankündigung ändern. Gerichtsstand ist Luzern. Es kommt ausschliesslich Schweizerisches Recht zur Anwendung, auch wenn aus dem Ausland bestellt oder in das Ausland geliefert wurde.

18. Salvatorische Klausel
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen oder des zwischen den Vertragspartnern geschlossenen Vertrages ganz oder teilweise ungültig sein, so bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen davon unberührt.


Bei matroshka design findest du ausführliche, gelingsichere E-books / Schnittmuster zum nachnähen.

 

Die genauen bebilderten Anleitungen führen dich zielgerichtet zum fertigen Stück. Dabei wird spezifisches Know-How vermittelt und du kannst diverse projektbezogene Nähtechniken erlernen. Damit erstellst du deine eigene, individuelle Garderobe - in deinem Wunschstoff, mit deinen Wunschdetails.

 

Und wer nicht selber nähen möchte, lässt sich aus der kleinen, feinen Kollektion sein Lieblingsstück schneidern.